10 Feb 2014

Unsere Stärke liegt im Customizing!


Interview mit roda Geschäftsführer Martin Bertsch

Die Zeitschrift "Europäische Sicherheit & Technik" (ES&T) interviewte Martin Bertsch (Geschäftsführer der roda computer GmbH) anlässlich des 25-jährigen Bestehen im Jahr 2013 und der Namensänderung von roda MilDef GmbH zurück zu roda computer GmbH.

Dateien:
ES_T_Feb2014.pdf0.9 M
03 Feb 2014

Back to the roots - roda ist roda!


Aus roda MilDef wird wieder roda computer!

roda mit Sitz in Lichtenau/Baden ist Rahmenvertragspartner der Bundeswehr mit dem Fokus auf gehärtete (rugged), mobile und stationäre Rechnersysteme und liefert kundenspezifische ITLösungen für den Einsatz in rauen Umgebungen im Bereich Industrie und Militär mit einem durchschnittlichen Umsatz von 24 Mio. Euro in den letzten 4 Jahren.
Der Rocky® Laptop ist das einschlägigste Produkt der süddeutschen IT-Schmiede roda und beweist seit 1995 in verschiedensten Versionen seine Robustheit und Beständigkeit im Markt. Spricht man vom Rocky® Laptop, spricht man von roda!

Der seit 2011 registrierte Zusatz MilDef resultierte aus dem Firmenverbund und der Beteiligung an der internationalen MilDef Gruppe (Deutschland, Schweden, UK, Taiwan). Hierdurch entstand ein Cross-Selling weiterer interessanter rugged IT, z.B. Switche und Computer in dem Platz sparenden 19“/2® System, die mittlerweile zum festen Bestandteil des roda-Portfolios geworden ist.

Die erwünschten Kostensynergien durch die gemeinsame Beteiligung auf internationalen Messen und bei der Gestaltung von Broschüren und des Internetauftritts traten allerdings aufgrund der unterschiedlichen Unternehmenskulturen nicht ein. Zudem wurde und wird man im Markt immer noch mit dem Namen roda wahrgenommen. So entschied sich der geschäftsführende Gesellschafter Martin Bertsch zu den Wurzeln zurückzukehren. Tatsächlich ändert sich nichts für den Kunden außer dem Namen, wird doch der Gedanke des Cross-Sellings weiterverfolgt.

Die Umfirmierung nutzte roda nun gleich um einen neuen Namenszusatz „solid IT solutions“ zu integrieren, der die erweiterte Kompetenz des Unternehmens besser transportiert. Von den anfänglich gehärteten –auch full rugged genannt – IT Produkten, die dem höchsten Anspruch des Schutzes gegen Umwelteinflüsse jeglicher Art standhalten müssen, geht die Palette über Entwicklungen bis hin zu vollständigen stationären IT-Systemen.