Der 1. FlashCom im Jahr 2014 mit folgenden Themen

1. Namensänderung roda computer GmbH: roda ist roda!

2. Customization: robustes und EMV-geschütztes 80W AC/DC-Netzteil mit Schutzklasse II

3. Neue Produkte: roda Rocky® RK10 und RF10 mit Intel® i7 Prozessor

4. End of Life-Meldungen: Rocky® 8er und 9er Serie, Panther 8er Serie und 19“/2®


Namensänderung roda computer GmbH: roda ist roda!

roda mit Sitz in Lichtenau/Baden ist ein Rahmenvertragspartner der Bundeswehr mit dem Fokus auf gehärtete (rugged), mobile und stationäre IT-Lösungen mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 24 Mio. Euro in den letzten 4 Jahren.

Der Rocky® Laptop ist das einschlägigste Produkt der süddeutschen IT-Schmiede roda und beweist seit 1995 in verschiedensten Versionen seine Robustheit und Beständigkeit im Markt. Spricht man vom Rocky® Laptop, spricht man von roda!

Der seit 2011 registrierte Zusatz MilDef resultierte aus dem Firmenverbund und der Beteiligung an der internationalen MilDef Gruppe (Deutschland, Schweden, UK, Taiwan). Hierdurch entstand ein Cross-Selling weiterer interessanter rugged IT z.B. Switche und Computer in dem Platz sparenden 19“/2® System, die mittlerweile zum festen Bestandteil des roda-Portfolios geworden ist.

Die erwünschten Kostensynergien durch die gemeinsame Beteiligung auf internationalen Messen und bei der Gestaltung von Broschüren und des Internetauftritts traten allerdings aufgrund der unterschiedlichen Unternehmenskulturen nicht ein. Zudem wurde und wird man im Markt immer noch mit dem Namen roda wahrgenommen. So entschied sich der geschäftsführende Gesellschafter Martin Bertsch zu den Wurzeln zurückzukehren. Tatsächlich ändert sich nichts für den Kunden außer dem Namen, wird doch der Gedanke des Cross-Sellings weiterverfolgt.

Die Umfirmierung nutzte roda nun gleich um einen neuen Namenszusatz „solid IT solutions“ zu integrieren, der die erweiterte Kompetenz des Unternehmens besser transportiert. Von den anfänglich gehärteten –auch full rugged genannt – IT Produkten, die dem höchsten Anspruch des Schutzes gegen Umwelteinflüsse jeglicher Art standhalten müssen, geht die Palette über Entwicklungen bis hin zu vollständigen stationären IT-Systemen.


Stromversorgung: 80W AC/DC-Netzteil AC60 mit Schutzklasse II

AC/DC Netzteil mit Schutzklasse II

Eine breite Verwendung findet die Netzteil Serie AC60 für Leistungen bis 80 Watt (peak). Ursprünglich in Kombination mit einem Rocky®-Laptop im militärischen Transportflugzeug Airbus A400M entwickelt, wird das AC60 mittlerweile in Varianten für Rockys® mit IP65-Zertifizierung, für mobile Kommunikationsplattformen und non-roda IT-Produkte eingesetzt. Die Besonderheiten dieser Netzteile sind die Schutzklasse II (optional I), der hohe Wirkungsgrad >84-90%, beste EMV-Eigenschaften (MIL-STD 461) und der weite Frequenzbereich bis 400Hz. Durch ein gehärtetes und pulverbeschichtetes Aluminium-Gehäuse ist es staub-, vibrations- und wassergeschützt (Standard IP54). Mit der optionalen Ausstattung von nicht-entflammbaren Kabeln ist dieses Netzgerät auch ideal für die Verwendung in Flugzeugen und Hubschraubern geeignet. Stecker auf AC und DC-Seite sind frei wählbar.

Mit einem weiten Eingangsspannungsbereich von  110 - 230 Vac und 50 - 400 Hz lassen sich Ausgangsspannungen von 12Vdc/50W, 16Vdc/60W, 19Vdc/70W oder 24Vdc/70W (Pmax: 80W peak) erzielen.

Die Netzteile glänzen im Standard mit Kurzschluss-/Transientenschutz, Über-/Unterspannungsschutz sowie einer Strombegrenzung. Der Betrieb kann in einem sehr weiten Temperaturbereich von -40 bis +65°C erfolgen, gelagert gar bei -40 bis +85°C. Mit einem Gewicht von ca. 0,7 kg bei der Abmessung von 160 x 85 x 45 mm (ohne Kabel)ist es auch gut für den mobilen Einsatz geeignet. Weitere Informationen erhalten Sie unter newsletter(at)roda-computer.com


Neue Produkte: roda Rocky RK10 und RF10 mit Intel® i7 Prozessor

Der neue Rocky RK10

Seit Oktober 2013 ist der Rocky® RK10 (15 Zoll) und ab Februar 2014 der Rocky® RF10 (17 Zoll) verfügbar.  Die Rocky® Notebooks zeichnen sich durch das von keinem Wettbewerber erreichte einzigartige IP65 Schutz- und Kühlkonzept aus. Selbst bei nicht abgedeckten Schnittstellen und entnommenen Laufwerken, besteht keinerlei Gefährdung durch Wasser oder Staub. Letzteres hat auch durch das passive Kühlkonzept ohne Lüfter keine Chance ins Innere zu gelangen!

In den Rocky® Notebooks werden ausschließlich Komponenten mit erweitertem Temperaturbereich verbaut,die Schnittstellen sind vom Mainboard entkoppelt. Dadurch können die Rocky® Notebooks bei extremen Umgebungstemperaturen und unter Einwirkung extremer Vibrationen betriebssicher eingesetzt werden.

Wie auch bei den vergangenen drei Generationen hat roda den bewährten und bekannten Form Faktor beibehalten, so dass z.B. in Fahrzeugen verbaute Rockys® älterer Generationen problemlos durch das neuere Modell ersetzt werden können.

Die aktuellste Rocky® 10er-Serie besticht durch verschiedene Display Auflösungsvarianten, einem Intel® Core™ i7-2610UE™, Sandy Bridge, 1,5 GHz Prozessor, einer Intel® HD Graphics 3000 Grafikkarte, einer mind. 500GB 2,5“ SATA Festplatte (alternativ SSD) und einem bis 16GB DDR 1333MHz aufrüstbaren RAM-Speicher. Zusätzlich sind 2x USB 3.0, 1x USB 2.0 und ein erweiterter Temperaturbereich bis +55ºC neu im Standard. Das CD/DVD Laufwerk kann wie gewohnt durch einen Sekundär-Akku (8.700mAh) oder einer kundenspezifischen Funktionserweiterung im gleichen Form-Faktor (FlexBay) ausgetauscht werden. Genauere Informationen zur 10er Serie erhalten Sie unter newsletter(at)roda-computer.com.


Produktübersicht: End Of Life Meldungen

Der Rocky von 1996

Im Zuge unseres Produkt-Obsoleszenz-Managements möchten wir Sie auf unsere aktuellen End-of-Life Meldung hinweisen, die mit den diversen Produkt-Upgrades in 2013 die logische Folgerung ist. Ein außergewöhnliches Element des roda Produkt-Obsoleszenz-Managements ist die Ersatzteil-Garantie von 5 Jahren nach Abkündigung.

Neben der 8er und 9er Rocky® Serie sind ebenso diverse Panther Tablets und einige 19“/2 Produkte nur noch befristet verfügbar. Genauere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: www.roda-computer.de/service-support/end-of-life-notifications