03 Mär 2015

Meine PCMCIA Speicherkarte wird nicht erkannt.


Aufgrund der modernen BIOS Architektur kann es vorkommen, dass ältere Speichermedien nicht korrekt erkannt werden oder melden, dass nicht genug Adressraum zur Verfügung steht. Dies tritt oft in Kombination mit dem Windows Fehlercode 12 auf.

Das Problem kann auftreten bei PCMCIA Speicherkarten, CF-Karten mit PC-Card Adapter oder bei Multi-Kartenlesern, die SD-Karten und andere Speichermedien lesen.

Eine Lösung ist in wenigen Schritten möglich:

  1. Rechner starten und mit F2 die BIOS Einstellungen aufrufen.
  2. Chipset auswählen -> PCH-IO Configuration
  3. PCI Express Configuration -> PCI Express Port 8
  4. A. PME SCI auf Disable, setzen
    B. Extra Bus Reserved auf “7” setzen
    C. Reserved Memory auf “20” setzen
    D. Reserved IO auf “20” setzen
04 Feb 2015

Nachdem BIOS Update wird der Bildschirm verschwommen dargestellt.


Bitte passen Sie die BIOS Einstellungen unter folgendes Punkt an:

Chipset à System Agent (SA) Configuration à Graphics Configuration à LCD Control à Panel Type.

Wenn Sie im BIOS nichts erkennen können, sollte diese Tastenreihenfolge den richtigen Panel-Typ auswählen.

 

F2 (falls Sie nicht im BIOS sind) à Pfeiltaste rechts à Pfeiltaste rechts à Enter à Enter à Enter à Enter à Pfeiltaste runter à Enter  à F4 à Enter

04 Feb 2015

Es sind Tasten auf der Tastatur vertauscht - Was kann ich machen?


Bitte laden Sie den "roda update key installer" herunter und führen ein BIOS-Update auf dem betroffenen Gerät durch.

Service & Support => Downloads => Notebooks => betroffenes Model => BIOS => roda-update-key-installer 2.6.3

Hinweis: Bitte benutzen Sie den roda update key installer 2.6.3 oder höher

Wenn der Bildschirm nach dem BIOS-Update verschwommen dargestellt wird, folgen Sie bitte der FAQ klick.

25 Feb 2014

Wie lange kann ich meinen Rechner lagern, ohne dass die CMOS Daten verloren gehen?


Die RTC battery wird geladen, sobald eine Spannungsquelle angeschlossen ist: Netzteil oder Fahrzeugadapter

  • Die RTC battery läuft ~4.000h, bis sie leer ist, also etwas weniger als 6 Monate.
  • Es dauert ca. 50h, um sie wieder aufzuladen, da nur ein minimaler Ladestrom fliesst.
  • Ist die RTC battery leer, wird der Defaultzustand wieder hergestellt, heisst, sämtliche BIOS-Einstellungen sowie Zeit&Datum müssen neu eingestellt werden.
05 Okt 2011

Empfohlene Energieeinstellungen unter Windows 7


Processor Power ManagementAllow Wake Timers

Standardmäßig erlaubt Win7 das Heruntertakten der CPU nicht bei Nutzung einer externen Stromversorgung.

Das Heruntertakten bringt nicht nur den Vorteil, dass die CPU durch den geringeren Takt auch eine geringere Stromaufnahme hat, sondern auch, dass sich das Gehäuse des Gerätes nicht so stark erwärmt und kühler bleibt.

Um das Heruntertakten bei Nutzung einer externen Stromversorgung zu ermöglichen, geht man wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken Sie auf "Hardware und Sound".
  2. Klicken Sie unter dem Menüpunkt Energieoptionen auf "Akkueinstellungen ändern".
  3. Anschließend klicken Sie bei dem ausgewählten Energiesparplan auf "Energiesparplaneinstellungen ändern".
  4. Gehen Sie weiter auf "Erweiterte Energieeinstellungen ändern".
  5. In dem nun erscheinenden Fenster "Energieoptionen", können Sie unter dem Punkt "Prozessorenergieverwaltung" > "Minimaler Leistungszustand des Prozessors" > "Netzbetrieb" die Minimalleistung in Prozent angeben. Hier empfiehlt es sich die Einstellung des Akkubetriebs zu nutzen.

Neben den Einstellungen zum Heruntertakten der CPU lässt sich außerdem der Zeitgeber zur Aktivierung für die Standby-Modi anpassen. Dies hat den Vorteil, dass Anwendungen das System automatisch aus einem Standby-Modus aufwecken können.

Um den Zeitgeber zur Aktivierung zuzulassen, geht man wie in Punkt 1 - 4 vor. Anschließend lässt sich der Zeitgeber unter "Energie sparen" > "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" aktivieren.

Dateien:
roda_pwrscheme_advanced.pow12.0 K
09 Mär 2010

Wie installiere ich den UPDD?


TouchscreenselectionProgress BarInstallation finishedUPDD Icon in SysTray

Vor der Installation des UPDD (Universal Pointer Device Driver) müssen vorhandene Treiber für den zu installierenden Touchscreen deinstalliert werden. Anschließend führt man das Setup aus und wählt den zu installierenden Touchscreen aus. Bei einem seriellen Touchscreen muss der richtige COM Port ausgewählt werden. Dieser ist i.d.R. bei roda Tablet PCs COM4 und bei roda Notebooks COM1. (Im Nachhinein können auch weitere Touchscreens hinzugefügt bzw. vorhandene entfernt und angepasst werden.) 

Nach erfolgreicher Installation erscheint im SysTray das UPDD Icon über dessen Kontextmenü u.a. der Touchscreen kalibriert werden kann.

05 Mär 2010

Wie finde ich heraus welchen Touchscreen ich habe?


Touchscreen Model

Der verwendete Touchscreen Controller ist auf dem Typenschild auf der Rückseite des Gerätes vermerkt.

Ergebnis 1 bis 7 von 10
<< Erste < Vorherige 1-7 8-10 Nächste > Letzte >>